HERBALIFE: Physical and financial Wellness for everyone!

Was ist denn eigentlich gesund?

Ernährung noch nie war es für den Menschen so leicht sich gut zu ernähren. Alles ist jederzeit verfügbar. Doch genau darin liegt das Problem!

Die Auswahl an guten Lebensmitteln war noch nie so groß wie heute. Das zeigt schon ein Streifzug durch den Supermarkt.

Theoretisch wäre es leicht, sich gesund zu ernähren. In der Praxis macht uns aber genau dieser Überfluss oft einen Streich durch die Rechnung.

Menschen sind nicht dafür programmiert, im Überfluss zu überleben, sagt Dr. Thomas Ellrott,

Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie der Universitätsmedizin in Göttingen.

In der Evolution gab es noch keine Phase, in der man sich gegen ein Überangebot hätte verteidigen müssen.

Bislang war genau das Gegenteil der Fall: ständige Mangelernährung, dauernder Hunger.

Wir sind sozusagen darauf programmiert, möglichst viel Energie aufzunehmen, wenn sie vorhanden ist.

Dazu kommt, dass Energie heute auch in Lebensmittel steckt, die während der längsten Zeit der Menschheitsgeschichte keine Kalorien enthielten, zum Beispiel in Getränken.

Limonade als Mahlzeit

Wasser etwa- lange das einzige Getränk des Menschen- enthält ohne Zusätze null Kalorien, eine Dose Limonade dagegen so viel wie eine Zwischenmahlzeit.

Kalorien, die wir trinken, rechnen wir kaum in unsere Sättigung ein, betont Ellrott.

Variantenreiche Kost

Wir brauchen eine bestimmte Menge an Kalorien, Mikronährstoffe, Vitaminen, Spurenelementen, Fetten und Proteinen, sagt Professor Hans- Georg Joost.

Er leitet das deutsche Institut für Ernährungsforschung in Potsdam.

Wenn irgendetwas davon fehlt, können Krankheiten entstehen- je nachdem, wie einseitig die Ernährung ist, auch schwerwiegende Krankheiten.

Die WHO empfiehlt zu einer möglichst variantenreichen Ernährung. Nur dann ist klar, dass man alle wichtigen Stoffe aufnimmt.

Jedoch decken nur 80% an allen wichtigen Nährstoffen, wenn man mindestens 2000 Kalorien

täglich zu sich führt.

Wer isst das schon?

 

Frisch- knackig und “gesund”

Gemüse ist neben Obst der natürliche Lieferant für eine Vielzahl von Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Im Vergleich zu Obst ist der Zuckeranteil an Gemüse meist deutlich geringer. Aber Vorsicht bei den Beilagen- Soße- kann schnell 10x mehr Kalorien enthalten als die dazugehörige Gemüsesorte. Außerdem sind 5- 7 Portionen als täglicher Verzehr notwendig um alle Nährstoffe zu erhalten, die man braucht.

Mit rigiden Ess- Strategien erleidet man Schiffbruch

Alles auf dieser Welt ist dosierabhängig. Der Mensch wird nicht gleich krank, wenn er jeden Tag eine Torte verputzt.

Aber er nimmt an Gewicht zu und wird dann in 10-20 Jahren krank.

Deswegen lautet das erste Prinzip einer gesunden Ernährung, dass man ein gesundes Gewicht hält. Für die einen ist das kein Problem, für die anderen eine Herausforderung- vor allem aus psychologischen Gründen.

Oft reicht es schon mal aus, wenn die Arbeit etwas länger dauert. Am Ende des Tages bleibt dann oft nur der Griff zu Fast Food- und in der Folge das Gefühl versagt zu haben.

Mit solchen rigiden Ess- Strategien erleidet man Schiffbruch.

Wer abnehmen will, sollte Spielräume schaffen.

Gekocht= gesund- frittiert= weniger gesund!

Entlarvte Ernährungs- Mythen

? Schnaps regt die Verdauung an

! Falsch, der Alkohol entspannt zwar für kurze Zeit die Magenmuskulatur und lindert so das Völlegefühl, aber in Wahrheit verzögert er die Verdauung.

 

? Brauner Zucker ist gesünder

! Nein- Zucker ist Zucker, egal welche Farbe er hat

 

? Man kann so viel Obst essen, wie man will

! Sicher Obst ist gesund. Fruchtsäure in Übermaß kann aber Magenschmerzen verursachen.

Und wer mehr Fruchtzucker zu sich nimmt- also pure Energie- als er verbrennen kann, der nimmt auch zu.

 

Wider den Mangel

Vitalstoffe Studien zeigen, dass bei Welten nicht jeder ausreichend  mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt ist

Im Körper treten gehäufte Krankheiten auf, wenn der Körper an Vitaminmangel leidet.

Man leidet häufiger unter Infekten, weil das Immunsystem nicht richtig arbeiten kann.

Sehr großer Mangel ist die Aufnahme von Folsäure, Vitamin B12 und bei älteren Menschen Vitamin D.

Das Ziel ist Nahrungsergänzung

Dieses ist aber nicht das Doping des Körpers, sondern nur das Verhindern von Mangelzuständen.

Sportler und ältere Menschen brauchen mehr

Die Studie hat gezeigt, welche Personenkreise häufiger einen Vitalstoffmangel haben.

Dazu gehören Senioren, Menschen die wenig essen ( Diäten ) und vor allem Sportler.

Gerade diese Menschen benötigen einen noch größeren Bedarf an Nährstoffen, diese 100%ige Aufnahme ist aber meist nur mit einer Nahrungsergänzung zu erreichen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

HERBALIFE= EINFACH BESSER LEBEN!
Alle Herbalife Produkte und Ernährungsberatung erhältlich bei:
SABRINA
SELBSTSTÄNDIGE HERBALIFE BERATERIN seit 1994
https://www.goherbalife.com/goherb/de-DE
http://essen.goherb.eu/
http://nrw.goherb.eu
Tel.: +49- 5233 70 93 696
Skype: sabrinaefabio
Facebook: http://www.facebook.com/sasa.sieht

INTERESSIERT AN WELLNESS, FITNESS, GESUNDHEIT, SCHÖNHEIT und an einem ERFOLGREICHEN LEBEN? FOLGE meinem NEUEN BLOG!
http://wp.me/3SDCC

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Tag Cloud

%d bloggers like this: